Corona-Tagebuch



Nach sechs Wochen ohne KiTa habe ich dann doch mal beschlossen, ein paar Gedanken und Ideen aufzuschreiben. Vielleicht findet Ihr hier ein paar Anregungen, man weiß ja nicht, wie lange das noch so geht...
In unserer Corona-Galerie stelle ich Fotos von Dingen aus, die wir produziert haben. Also gemalt, gebastelt, gebacken oder sonst was. Die Ideen sind natürlich nicht immer von mir, aber Ihr findet bestimmt was zum Nachbasteln.
Und noch eine Idee: Das Internet ist wirklich VOLL mit tollen Ideen und Anleitungen. Einfach mal ein bisschen Zeit lassen beim Stöbern und Eure eigene Ideen-Liste reicht bis Alaska...

In den mit dem Fotograf gekennzeichneten Galerien könnt Ihr die Bilder zum Vergrößern anklicken. Dann seht Ihr auch, was genau ich genäht habe und auch, welches Schnittmuster ich verwendet habe. Allerdings funktioniert das leider nur bei aktiviertem Java-Script. Das Fenster schließt Ihr, indem Ihr auf das X unten rechts oder einfach außerhalb des Bildes klickt.



unsere Corona-Galerie

Fotograf

Woche 1

Woche 2

Woche 3

Woche 4

Woche 5

Woche 6

Woche 7

Woche 8

Woche 9

Woche 10

Woche 11




was wir noch für Ideen haben

mit Farbe / Kleber
  • Stoffbeutel mit Schablonen bedrucken
  • Terrassentür bemalen
  • Windlichter basteln
  • Hasen aus Toilettenpapierrollen basteln
  • Autos aus Toilettenpapierrollen basteln
  • Bienen aus Toilettenpapierrollen basteln
  • Schmetterlinge aus Toilettenpapierrollen basteln
  • Füchse aus Toilettenpapierrollen basteln
  • Flugzeuge aus Toilettenpapierrollen basteln
  • Schmetterlinge (Fußabdrücke) aus bunt geklebten Schnipseln
  • Osterkörbe basteln
  • Dominospiel basteln
  • Geschenktüten bestempeln
  • Bastelbücher bearbeiten
  • Apfeldruck mit Raupen aus Korken
  • Handabdrücke für Jahreszeitenbäume
  • Drachen basteln
  • Würfelpuzzle mit Bildern aus Handabdrücken
  • Windlichter aus alten Saftflaschen basteln
  • Regenbogen für Sammelmappen
  • Puzzle gestalten
Indoor-Activities
  • Formen mit Silk Clay machen
  • Perlen auffädeln
  • Papierboote falten
  • Schmetterlinge aus Pfeifenreinigern basteln
  • Kneten
  • Seife gießen
  • Raupenrennen
  • Osterhasen falten
  • Stehaufmännchen aus Tischtennisbällen basteln
  • Schneekugeln basteln
  • Teelicht-Curling
  • Zauberflaschen basteln
  • Malbücher
  • Rätsel
  • Weiße Rosen einfärben
  • Badebomben
Outdoor-Activities
  • Schwämme werfen
  • Ostereier aufhängen
  • Blumen pflanzen
  • Kartoffeln pflanzen
  • Cross Boule
  • Eierlaufen
  • Schwammweitwurf
kochen & backen
  • Brot backen
  • Apfelbrötchen backen
  • Kekse backen
  • Muffins backen
  • Häuser aus Butterkeksen bauen
  • Chili kochen
  • Bolognese kochen
  • Kartoffelsuppe kochen
  • Apfelmus kochen
  • Grießschnitten ausstechen
  • Erdbeer-Orangen-Marmelade kochen
  • Erdbeer-Nekarine-Marmelade kochen
  • Studententaler machen
  • Trinkschokoladenpralinen machen
  • Amerikaner backen




unsere Lieblings-Rezepte

Grießschnitten Milch mit Grieß verrühren und aufkochen. 3 Minuten kochen lassen, auch wenn die Masse bereits nach 2 Minuten zäh wird.
Den Apfel schälen und reiben und unter den Grieß mischen und in eine mit Öl ausgestrichene Form geben. Wenn die Masse richtig fest geworden ist, kann man auch prima Formen ausstechen.

schnelles Brot Die trockenen Zutaten mischen, dann das Wasser dazu geben. In einer geeigneten Form - wir nehmen eine Kastenform - bei 220°C etwa 40 Minuten backen.



Tagebuch

Corona-Woche 1
Seit vergangenen Donnerstag ist bekannt, dass die Schulen und KiTas geschlossen werden. Zum Glück kann ich spontan eine Woche Gleitzeit nehmen, bis es eine Lösund gibt, wie ich trotz KiTa-Schließung arbeiten kann. Wir versuchen, uns eine schöne Woche zu machen. Und wir freuen uns, dass wir letzte Woche noch Schuhe für die Kinder gekauft haben und im Tierpark waren.
Ganz nebenbei versuchen wir, unsere Vorräte so gut es geht aufzufüllen und aufzustocken. Und wir brauchen natürlich einen Plan, was wir alles unternehmen können. Eine ganz ordentliche Liste habe ich schnell zusammengestellt. Jetzt muss ich priorisieren. Oder auch nicht. Spontan gebe ich der Zeit den Titel Corona-Urlaub.

Corona-Woche 2
Die erste Woche haben wir gut hinter uns gebracht. Wir haben viel erlebt und hatten viel Spaß. Jetzt ist es höchste Zeit für die Ostervorbereitungen. Die größte Herausforderung ist, die Kinder dazu zu bringen, die Osterhasen-Malvorlagen für die Osterkarten anzumalen...
In der WhatsApp-Gruppe von Niklas' Kindergarten-Gruppe ruft eine Mami auf, dass alle einen Regenbogen malen und ins Fenster kleben sollen. Wir basteln einen aus Transparentpapier-Schnipseln. So können die Jungs erst schneiden und dann kleben, klasse!

Corona-Woche 3
Überall reden sie Gesichtsmasken, die man tragen kann um andere besser vor einer Infektion zu schützen. Der tatsächliche Nutzen ist umstritten und trotzdem bekomme ich auch immer mehr anfragen, ob ich nicht auch welche nähen könnte. Ich habe aber keine Lust dazu. Ich möchte lieber für die Jungs nähen.
Leider fragen auch Oma und Opa und da muss ich wohl doch mal ran. Und dann noch für diese Freunde und jene Kollegen... Zum Glück haben die Jungs die Lego- und Duplosteine wiederentdeckt.

Corona-Woche 4
Endspurt für die Oster-Vorbereitungen. Vor allem müssen erst einmal viele, viele Hasen herangeschafft werden. Und ich darf erst einmal wieder ins Büro. Eine kurze Woche. Und nach Feierabend erstmal eine schöne kalte Milch mit Kaffeeschaum auf der Terrasse.

Corona-Woche 5
Ostern ist vorbei und die neue spannende Aufgabe ist, den Zuckerpegel nicht durch die Decke gehen zu lassen. Auf der Dunstabzugshaube stehen sechs Schoko-Osterhasen. Wie sollen wir die bloß jemals schaffen!? Na, erstmal wird immer wieder die Kuh von Eus geholt. Das macht richtig Spaß!

Corona-Woche 6
Diese Woche waren wir viel zu dritt, haben wieder viel gebastelt und zusammen gekocht. Das Wetter ist auch bombe, sodass wir jeden Tag rausgehen können. Für diese Woche stehen jede Menge Regenbögen auf dem Programm. Postkarten und Karten für Geburtstage und Muttertag.
Langsam mache ich mir auch Gedanken, wie lange die KiTas woihl noch gechlossen bleiben. Es wird doch etwas anstrengend...

Corona-Woche 7
Eine kurze Woche. Und trotzdem so viel zu tun. Die Nachbarn haben immer noch die Dachdecker auf dem Dach und es gibt wieder viel zu gucken. Außerdem wollen wir ein paar neue Basteltechniken ausprobieren, Fruchtzwergebecher und Eierpappen. Es bleibt also spannend bei uns im Corona-Urlaub.
Außerdem spielen wir noch ganz viele Spiele und basteln Schmetterlinge aus Hand- und Fußabdrücken, die wir dann mit bunten Knöpfen bekleben. Das macht richtig Spaß! Und wir backen ganz viel, das ist auch sehr cool!

Corona-Woche 8
Die Frisöre machen wieder auf! Und die drei Herren des Hauses haben es auch dringend nötig! Gleich am Dienstag telefoniert Volker mit dem Salon unseres Vertrauens. Tja, jetzt braucht man doch einen Termin, anders als vor zwei Wochen angekündigt. Na ja, ist jetzt nicht soooo schlimm. Aber die Kinder sollen auch Schnabelwärmer tragen und sich die Haare waschen lassen. Ich frage die Jungs, ob sie das wollen. Nein, ist soll ihnen die Haare schneiden. Oh weh!
Ansonsten stangen in dieser Woche endlich die Snow Globes auf dem Programm, die ich ja schon so lange basteln möchte. Und die Kinder überreden mich zu GROßEN Elefanten. Ansonsten gibt es Seife, Schnecken und noch mehr Knöpfe zum Kleben. Für mich steht mal wieder viel Recherche an. Uns soll ja nicht langweilig werden...

Corona-Woche 9
In dieser Woche ist alles ein bisschen durcheinander. Am Montag und Dienstag ist Volker zu Hause, da ich außerhäusige Termine habe. Das ist irgendwie komisch. Immerhin kriege ich ihn überredet, mit den Kindern Kekse zu backen. Das habe ich momentan nämlich so gar keine Lust zu. Aber beim Verzieren mache ich gerne mit! Es gibt neue Dino-Streusel...
Und wir basteln unser erstes Spiel selbst. Die Idee ist zwar aus dem Internet, aber das Umsetzen macht wirklich Spa&azlig;! Außerdem ist meine Kreativität gefragt: Niklas wünscht sich Giraffen. Selbst gebastelt natürlich. Okay, dann gucken wir mal...

Corona-Woche 10
Die Himmelfahrts-Woche, zwei Tage mehr Papa für die Kinder. Aber bis dahin haben wir noch viel gebacken und gebastelt. Und an Himmelfahrt selbst der erste Besuch von Oma und Opa seit Beginn dieser ganzen Geschichte.

Corona-Woche 11
Eine fast normale Corona-Woche. Wir hatten unendlich viel auf dem Zettel und habena uch unendlich viel gemacht. Und es hat wieder viel Sapß gemacht.
Wir haben mit einem neuen Projekt begonnen, einem Vier-Jahreszeiten-Baum. Getuscht auf vier große Aquarellpapierblätter und dann mit verschiedenen Techniken weiter bearbeitet. Winter und Frühling haben wir bereits beendet und die Blätter hängen schon an der Wand. Das wird gro&azlig;artig, wenn es erst einmal fertig ist!